Spina Bifida

Was ist Spina bifida?

Spina Bifida ist latein und bedeutet „Wirbelspalt“ oder „Spaltwirbel“- umgangssprachlich sehr häufig „offener Rücken“ genannt. Dabei handelt es sich um eine Fehlentwicklung des Neuralrohres (die spätere Wirbelsäule) im ersten Schwangerschaftsdrittel. Die Gründe dafür sind bis heute nicht geklärt.
Die Auswirkungen dieses Defektes sind umfangreich und werden von mehreren medizinischen Fachrichtungen begleitet.

Die wichtigste medizinische  Betreuung finden Betroffene bei:

  • Katheterismus
  • Neurochirurgie
  • Neurourologie
  • Orthopädie
  • Rehatechnik

Detailierte Informationen zu den einzelnen Punkten bitte im Untermenü anklicken.